Kunst

Die expressionistischen Bilder von William Stern wurzeln in seiner Liebe zur schöpferischen Freiheit. Deshalb verzichtet er völlig auf Figuration und überlässt dem Betrachter eine großzügige Bandbreite an Interpretationen. Nicht zuletzt tragen seine Bilder Nummern anstatt von Namen. 

"Zu sehr beeinflusst der Titel den Betrachter und beschneidet seine Empfindungen." 

William Stern

Der Gedanke der zielgerichteten "entkanalisierung" findet in der Kunst mehrere Beispiele. So auch Jackson Pollock, ebenfalls ein Vertreter des Abstrakten Expressionismus und ein großer Vorbild Sterns, benannte ebenfalls viele Gemälde nicht. Ebenso wie der berühmte Kölner Maler Gerhard Richter, der völlig auf das Benennen seiner abstrakten Bilder verzichtet. 

Sterns Gemälde entstehen durch mehrschichtige Farbaufträge die in unzähligen Schichten münden. Die Aussage der Werke wird immer wieder hinterfragt und die Gemälde während des Entstehungsprozesses durch das abtragen und Neuaftrag unzähliger Farbschichten mit Räkeln und Spachteln, korrigiert. Bis seine Arbeit  ein vollkommenes Kunstwerk ergibt dauert es in Einzelfällen bis zu 10. Monaten. Dadurch ergeben sich in seinen Bildern Tiefe und Licht-Schatten Effekte, die seine Gemälde so spannend und interessant machen. Nicht zuletzt macht das seine Bilder so begehrt unter den Kunstbegeisterten Menschen wie auch professionellen Sammlern.

"Ich möchte den Betrachter geradezu aus der Gegenwart entreißen und in eine fremde Welt der Gedanken schicken." 

William Stern

Durch den ungewöhnlichen, spannenden Bildaufbau  interpretiert der Betrachter seine Gemälde immer wieder neu und entdeckt je nach Lichteinfall und eigene Stimmung immer stets neue Aspekte. Das erzeugt bei seinen Werken eine unerschöpfliche Dynamik. Dies gibt wieder dem Betrachter die Möglichkeit, seine eigenen Welten zu konstatieren und dem Alltag zu entfliehen. Die Fähigkeit Kunst zu interpretieren steckt in einem Menschen selbst. Der Betrachter kann diese selbst entfesseln, in dem er sich auf seine Bilder einlässt.

Jimdo

You can do it, too! Sign up for free now at https://jimdo.com/